Freizeitbeschäftigung


alt

Die Freizeitgestaltung ist ein weiteres Thema der YES-Studie.  Die Schüler wurden gefragt, wie oft sie bestimmten Aktivitäten in ihrer Freizeit nachgehen. In der Grafik sieht man einige ausgewählte Freizeitaktivitäten und wie viele Schüler diese mindestens einmal pro Woche verfolgen. Auffällig ist die regelmäßige Teilnahme in verschiedenen Vereinen. Die Mehrheit der Schüler besucht mindestens einmal pro Woche einen Sport-, Musik- oder einen ähnlichen Verein und verbringt auf diese Weise seine Freizeit. Unterschiede findet man jedoch beim Lesen von Büchern (die nicht von der Schule vorgegeben sind). Über ein Drittel der Schüler in Schweden liest mindestens einmal pro Woche. In Deutschland sind es noch 26% und in den Niederlanden lesen 16% der Schüler mindestens einmal pro Woche. Ein kleiner Teil der Schüler (ca. 15%) gehen in Deutschland und den Niederlanden gerne in eine Bar, Disko oder auf eine Party. In Schweden sind es mit nur einem Prozent der Schüler deutlich weniger. Nur wenige Schüler in den drei Ländern gehen jede Woche ins Kino. Das kann man vermutlich durch die Kosten eines Kinobesuches erklären.


alt

Betrachtet man nun die Unterschiede zwischen Jungen und Mädchen innerhalb von Deutschland, findet man auch einige auffällige Unterschiede. Knapp zwei Drittel der Jungen besuchen mindestens einmal pro Woche einen Verein. Bei den Mädchen nimmt knapp die Hälfte an Vereinsaktivitäten teil. Lesen schneidet bei den Mädchen dafür deutlich besser ab. 36% der Mädchen, jedoch nur 16% der Jungen, lesen mindestens einmal pro Woche.

yes-deutschland.de

MZES

Universität Mannheim