Meinung der Eltern: Bildung und Schule

Die Bildung der Jugendlichen in Europa ist ein wichtiges Thema der YES-Studie, da diese von wesentlicher  Bedeutung für die Zukunft der Jugendlichen ist. Die Einstellung und Meinungen der Eltern hinsichtlich der Bildung ihres Kindes sind dabei besonders interessant. Daher wurden die Eltern in der Studie danach gefragt, wie wichtig ihnen die Schulleistungen ihres Kindes sind und welche Meinung sie über die Schule, die ihr Kind besucht, haben.

Zunächst wurden die Eltern in Deutschland gefragt, ob sie sich für die Noten ihres Kindes interessieren. Fast alle befragten Eltern (98%) geben an, dass sie großes Interesse für die Schulleistungen ihrer Kinder  zeigen.

alt

Die Eltern wurden außerdem gefragt, ob sie ihr Kind dazu ermutigen, hart für die Schule zu arbeiten. Die große Mehrheit der Eltern hat dieser Aussage ebenfalls zugestimmt. Die eindeutige Zustimmung dieser beiden Aussagen, macht deutlich, dass den Eltern die Schulleistungen und somit die Bildung ihres Kindes sehr wichtig ist.


alt

Eine weitere Frage in der YES-Studie war, welchen höchsten Schulabschluss sich die Eltern für ihr Kind wünschen. Ein Drittel der befragten Eltern wünscht sich, dass  ihr Kind die Universität abschließt. Ein weiteres Drittel der Eltern wünscht sich für ihr Kind, das Abitur. Knapp 30% wünscht sich ein Realschulabschluss für ihr Kind. Nur sehr wenige Eltern möchten, dass ihr Kind die Schule mit einem Hauptschulabschluss verlässt.


alt

Die Eltern wurden gebeten, einzuschätzen, welchen Schulabschluss ihr Kind tatsächlich einmal erreichen wird. In diesem Schaubild sehen die Anteile etwas anders aus. 38% geben an, dass ihr Kind tatsächlich einen Realschulabschluss machen wird. Knapp 30% gehen davon aus, dass ihr Kind das Abitur erreichen wird, und nur 22% schätzen, dass ihr Kind tatsächlich die Universität abschließen wird. Diese Angaben zeigen, dass die Eltern wissen, wie wichtig ein hoher Bildungsabschluss ist und sich diesen auch für ihr Kind wünschen, gleichzeitig ist ihnen jedoch auch bewusst, dass ihr Kind unter Umständen einen geringeren Abschluss erreichen wird.


alt

Die Eltern wurden auch nach ihrer Meinung zu der Schule, die ihr Kind besucht, gefragt. Dabei geht es insbesondere darum, ob sie der Meinung sind, dass die Schule eine gute Bildung bietet und sich mit der Zukunft und den Problemen des Kindes auseinandersetzt.

Zunächst wurden die Eltern gefragt, wie sehr sie der Aussage „Ich vertraue der Schule, dass sie meinem Kind eine gute Bildung bietet.“ zustimmen. Die große Mehrheit der Eltern stimmt dieser Aussage zu. Nur 8% der Eltern gaben an, dass sie dieser Aussage nicht zustimmen würden. Das zeigt sehr deutlich, dass die Eltern im Allgemeinen eine positive Meinung über die Schule ihres Kindes haben und dieser hinsichtlich der Bildung vertrauen.

alt

Mit einer weiteren Aussage wurde das Vertrauen in die Lehrer erfasst. Die Abbildung zeigt, dass die Mehrheit der Eltern auch zu den Lehrern ihres Kindes eine positive Meinung hat.

alt

Die Eltern wurden jedoch noch genauer befragt und sollten angeben, wie sehr sie der Aussage „Ich glaube, dass die Schule mehr für mein Kind tun könnte.“ zustimmen würden. Bei dieser Frage gingen die Meinungen eher auseinander. 57% der Eltern sind der Meinung, dass die Schule mehr für ihr Kind tun könnte. Das zeigt, dass die Eltern zwar allgemein zufrieden sind mit der Bildung, die ihr Kind in der Schule erhält, dass es jedoch auch Bereiche gibt, die die Eltern anders gestalten würden.


alt

Daran anschließend ist es daher wichtig zu fragen, ob die Eltern die Möglichkeit haben, Probleme in der Schule ansprechen können.  Bei dieser Frage zeigt sich wieder die positive Meinung, die die Eltern mehrheitlich über die Schule haben. Über 80% der Eltern  geben an, dass sie das Gefühl haben, dass sie immer mit der Schule reden können, wenn es Probleme gibt.

alt

Da die Schule einen wichtigen Beitrag zur Gestaltung der Zukunft der Jugendlichen leistet, ist es von besonderer Relevanz, ob die Eltern annehmen, dass die Schule sich für die Zukunft ihres Kindes interessiert. Die Mehrheit der Eltern (über 70%) ist der Ansicht, dass die Schule Interesse an der Zukunft ihres Kindes zeigt.


alt

Die bisherigen Ergebnisse sind sehr aufschlussreich, da sie klar darlegen, dass die Eltern in Deutschland, trotz gewisser Kritik, eine gute Meinung über die Schule ihres Kindes haben.

yes-deutschland.de

MZES

Universität Mannheim