Zukunftsvorstellungen III

Kinder haben nach festem Freund/fester Freundin unterteilt


Befragte, die in einer festen Beziehung sind, gehen eher davon aus, dass sie mit 30 Jahren Kinder haben werden als Befragte, die zum Befragungszeitpunkt keinen festen Freund bzw. keine feste Freundin haben. Mehr Infos findest du unter der Graphik!


<- vorherige Seite               Ergebnisübersicht               nächste Seite ->

alt


Mehr Infos zum Ergebnis:

Im Schaubild oben seht Ihr Eure Antworten aus der aktuellen Befragung auf die Frage, ob Ihr denkt, dass Ihr mit 30 Jahren Kinder haben werdet. Wirklich große Unterschiede findet man zwischen Befragten, die zum Zeitpunkt des Interviews einen festen Freund oder eine feste Freundin haben und Befragten, bei denen dies nicht der Fall ist. Mit festem Freund antworten 71% aller Befragten, dass sie mit 30 Jahren wahrscheinlich bereits eigene Kinder haben werden. In der Gruppe ohne festen Freund sind dies nur 45%. Befragte, die sich nicht in einer Beziehung befinden, sind eher unentschlossen (33%) oder denken nicht, dass sie in diesem Alter verheiratet sein werden (22%).

Warum unterscheiden sich diese beiden Gruppen so sehr voneinander? Einerseits kann man annehmen, dass eine feste Beziehung dazu führt, dass Jugendliche sich mit dem Thema „Kinder haben“ vermehrt auseinander setzen und dadurch konkretere Pläne entwickeln. Dies wäre eine Erklärung für den niedrigeren Anteil an Unentschlossenen unter den Befragten, die einen festen Freund/eine feste Freundin haben. Andererseits besteht die Möglichkeit, dass gerade Befragte, bei denen ganz andere Themen im Leben eine wichtigere Rolle spielen als Kinder zu haben, auch eher eine feste Beziehung meiden. Auf diese Art und Weise könnte man den höheren Anteil an Leuten, der nicht denkt, dass er mit 30 Jahren Kinder haben wird, erklären.


<- vorherige Seite               Ergebnisübersicht               nächste Seite ->

yes-deutschland.de

MZES

Universität Mannheim